Gemeindefest 2018

Impressionen von unserem Gemeindefest 2018 – Neue Wege wagen

Bei schönstem Sommerwetter begann das Gemeindefest mit einem Gottesdienst in der Kirche. Die zukünftigen Schulkinder der Kinder hatten jeder ein selbstgemaltes Bild mitgebracht und erzählten zu ihrem Bild, welche Wünsche und Träume sie haben und wo sie gerne einmal hinfahren würden, z. B. ins Legoland oder auch die weite Reise nach Afrika, oder auch ein Besuch bei Oma und Opa. Außerdem hatten sie mit ihren Erzieherinnen einige Lieder einstudiert und begleiteten so den Gottesdienst.

Herr Pfarrer Simon Wiegand hielt eine kurzweilige Ansprache über die Berufung des Moses und den brennenden Dornbusch, der doch nicht verzehrt wurde.

Nach dem Gottesdienst ging das Fest dann rund um das Gemeindehaus weiter, mit Gegrilltem, vielen verschiedenen Salaten, anschließend mit Kaffeetrinken und einem sehr reichhaltigen Kuchenbufett. Die Konfirmand/innen halfen fleißig mit bei der Getränkeausgabe und später beim Kaffee ausschenken. Die KiTa hatte wieder ein vielfältiges Angebot für die „Kleinen“ vorbereitet. Herr Kai Becker, Gemeindepädagoge des evangelischen Nachbarschaftsbereichs, hatte mit den Konfirmend/innen eine Bar aufgebaut, die Reform-Bar, passend zum letztjährigen Reformationsjahr. Dort wurden natürlich alkoholfreie Drinks gemixt, was großen Zuspruch fand!

Vielen herzlichen Dank allen Spendern von Salaten, Kuchen und auch für die Hilfe beim Aufbau und Abbau für das gelungene Fest. Schön, dass Sie uns besucht haben und mit uns ein so wunderbares Gemeindefest gefeiert haben. Besonders gefreut haben wir uns über die vielen jungen Familien und unsere katholischen Gäste. Wie eben unser diesjähriges Thema war: das Gute der Vergangenheit ehren, fortsetzen  und bewahren … und: neue Wege hoffnungsfroh und gemeinsam gehen.