Für Sie im Kirchenvorstand

Unser von Ihnen gewählte Kirchenvorstand

Im Jahr 2021 gewählt, Amtszeit ab September 2021 für sechs Jahre:

Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge)

Jahn, Beate

Klingelhöfer, Susanne

Liebig, Mirko

Oppermann, Dr., Angelika

Richter, Renate

Rittchen, Oliver

Als Jugendmitglieder gewählt wurden:

Heinig, Niels

Steuerwald, Erik


 

Der Kirchenvorstand ist das oberste Leitungsorgan jeder evangelischen Kirchengemeinde, die zur EKHN (Ev. Kirche in Hessen und Nassau) gehört. Die Zahl der gewählten Mitglieder bestimmt sich nach der Gemeindegröße. Die Pfarrperson ist von Amts wegen Mitglied. Der/die Vorsitzende des Kirchenvorstands wird von den Mitgliedern des Kirchenvorstandes gewählt.

Die Kirchenvorstandswahlen finden alle sechs Jahre statt. Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die mindestens 14 Jahre alt sind; sie erhalten eine Wahlbenachrichtigung.

Aufgaben des Kirchenvorstandes sind die finanzielle Verantwortung wahrzunehmen, die Gemeinde in rechtlichen Fragen zu vertreten, die Pfarrer und Pfarrerinnen zu wählen und alle weiteren Personalangelegenheiten zu verantworten. Der Kirchenvorstand kümmert sich mit um die Gottesdienstgestaltung, das Gemeindeleben, die Seelsorge, die diakonische Arbeit und die Jugendarbeit und natürlich auch um das Gebäudemanagement für Kirche, Pfarrhaus und Gemeindehaus. Unsere Gemeinde ist Trägerin unserer Kita, so dass auch hier der Kirchenvorstand die Verantwortung trägt. In jedem Bereich des Gemeindelebens wird der Kirchenvorstand in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern und ehrenamtlichen Unterstützer/innen tätig.

Die Mitglieder des Kirchenvorstandes werden von Fachleuten der EKHN, den Regionalverwaltungen, in den jeweiligen Fachgebieten unterstützt und können vielfältige Fortbildungen wahrnehmen. Sie sind mit den Gremien der EKHN vernetzt und entsenden Vertreter/innen dorthin.