Aktuelles

Hier finden Sie alles Spannende aus unserer Kirchengemeinde


Am Sonntag, dem 20. Juni 2021 war es so weit.

Wir trafen uns auf dem Gartengelände vor der Kirche und mit allen Familien, Verwandten und Mitfeiernden wurde es richtig lebhaft. Von Gewitter und Hitze blieben wir verschont und wenn die Heilige Geistkraft tatsächlich etwas mit Wind (und Atem) zu tun hat, dann wurden wir gut begleitet, denn es frischte immer mal wieder ein kräftiger Wind auf.

Der feierliche Gottesdienst begann mit einem Psalmgebet, der aus einer Collage der Konfirmationsverse bestand, welche die Konfirmand*innen sich ausgewählt hatten. Im Einzelnen:

Emilia Emich: Joh 16,22 Euer Herz soll sich freuen; und eure Freude soll niemand von euch nehmen.

Luna Schmidt: Röm 12,21 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Leon Birkenhauer: 1. Kor 13,13 Nun aber bleiben Glauben, Hoffnung, Liebe, diese drei, aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

Laura Strohauer: Eph 4,32 Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.

Emma Sehnert: 1. Sam 16,7 Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.

Hannah Piesker: 1. Sam 16,7 Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an.

So wunderschöne Verse, die uns alle wieder an das Wesentliche am christlichen Glauben erinnert haben, die Zuversicht, die Hoffnung, die Geborgenheit in der Liebe und Freundlichkeit Gottes und der Menschen untereinander.

Nach der Schriftlesung aus Jesaja 43, 1-7 in der Version der Basisbibel sangen wir das Lied „aufstehen, aufeinander zugehen“, von unseren Gottesdiensten und Konzerten mit Pfr. Clemens Bittlinger in der Gemeinde gut bekannt. Und aus der Lesung blieb eine Zusage besonders im Gedächtnis: „Du bist kostbar und wertvoll für mich und ich habe dich lieb“. „Fürchte dich nicht, denn ich habe dich befreit“. Zusagen, die nicht nur für junge Menschen gelten, die mit der Konfirmation ihr Ja zu Gott und ihrer Taufe bestätigen.

In der Konfirmationsansprache wurde es originell, humorvoll und überraschend. Denn wussten Sie schon, was eine Konfirmation mit Weihnachten zu tun hat? Nicht nur, weil dieses Fest einen großen Raum bei den gemeinsamen Stunden des Konfi-Unterrichtes eingenommen hat. Sie können es gerne nachlesen; hier auf dieser Homepage im Predigtarchiv. Prädikat: Empfehlenswert!

Vor dem Glaubensbekenntnis sangen wir zusammen „ich möchte, dass einer mit mir geht“, das passte auch wunderbar und soll nicht nur ein frommer Wunsch bleiben, sondern eine lebendige Wirklichkeit und Zusage für unsere neuen nunmehr Konfirmierten. Denn zu allen Zeiten, den hellen wie den dunklen, geht Jesus Christus an unserer Seite und das möge spürbar sein.

Nach der Einsegnung der Konfirmand*innen und ihrer Verwandlung in Konfirmierte folgten die Grußworte des Kirchenvorstandes, die sich schwerpunktmäßig um das große Geschenk drehten, die uns die Konfirmierten während ihrer Konfi-Zeit gemacht haben. Den Neuaufbau der Rundbank rund um den Baum im Eingangsbereich unseres Kirchengeländes. Da werden noch viele Menschen sich in Gemeinschaft und Freude aufhalten, ausruhen, genießen und Euch, liebe Konfirmierte, als unsere „Banker“ nicht vergessen. Und natürlich geht unser besonderer Dank auch an Kai Becker, der nicht nur mit seinen Teamenden tolle Jugendarbeit macht, sondern auch fachkundig die Schreinerarbeiten anleitet.

Für die evangelische Jugend im Pfungstädter Nachbarschaftsbereich traten dann auch Kai Becker und der „Lieferservice“ in Person von Roy Lucas Drott und Nico Carl auf, welche die richtige Wegzehrung für den weiteren Lebensweg brachten. Macht es wie die Pommes in der Tüte: die sind auch nie alleine.

Es folgte das Entzünden der schön geschmückten Konfirmationskerzen; herzlichen Dank an Julia Fischer hierfür.

„Komm, sagt es allen weiter“ sangen wir, bevor wir zusammen das Abendmahl feierten, das schon auf den zahlreichen Stehtischen auf uns wartete.

Und nicht erst bei den Fürbittgebeten und dem Vater unser konnte man spüren, dass es ein ganz wunderbarer Konfirmationsgottesdienst geworden war, kreativ und liebevoll gestaltet, in herzlicher Gemeinschaft gefeiert.

Wir als Kirchenvorstand danken allen Mitwirkenden, allen Gästen und Gemeindemitgliedern und vor allem freuen wir uns sehr, dass wir junge Menschen auf ihrem Weg im Glauben ein Stück Weg begleiten durften.

Auch wenn der Kontakt pandemiebedingt eingeschränkt war während der Konfi-Zeit: wir haben von uneingeschränkter Freude, Spaß am Basteln, Spielen, Lernen und Sich-austauschen in dieser Zeit gehört und das wiederum hat uns besonders gefreut. Denn schließlich ist das Neue Testament die frohe Botschaft und so soll es ja auch sein.

 

Wir wünschen aus ganzem Herzen Gottes reichen Segen für

Emilia Emich, Luna Schmidt, Leon Birkenhauer, Laura Strohauer, Emma Sehnert, Hannah Piesker

Bilder von dem Konfirmationsgottesdienst folgen noch …..

 

 


Sonntag, 30. Mai 2021

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmand*innen.

Impressionen:

Unsere Konfirmand*innen:

Leon Birkenhauer, Emilia Emich, Hannah Piesker, Luna Schmidt, Emma Sehnert und Laura Strohauer

 


 

Im Frühjahr 2021 seit 30 Jahren (!) im Dienst als Küsterin in Eschollbrücken.

Wir gratulieren Karin Schuster und bedanken uns ganz herzlich für ihre langjährige wunderbare Arbeit.

Zu Pfingsten war eine gute Gelegenheit, dem „guten Geist“ unserer Gemeinde von Herzen zu danken.

Der Kirchenvorstand im Namen der Gemeinde

 

Bei der Überreichung der Urkunde und der Gaben im Gottesdienst am Pfingstsonntag.

30 Jahre Dienst: auch Thema des letzten Gemeindebriefes, siehe dort.


 

Banksy in Eschollbrücken??? NEIN!

 Zwanzig Stunden Arbeit für einen Platz in der Sonne

– Eschollbrücker Konfirmanden erneuern alte Sitzbank

 

Fast zwanzig Stunden Arbeit haben die Konfi´s aus Eschollbrücken gemeinsam mit Gemeindepädagoge Kai Becker, geschliffen, gestrichen und geschraubt.

So wurde mit Spaß, Herz und Hand, aus der alten verwitterten Bank, um die Linde,

zwischen altem Rathaus und Evangelischer Kirche in Eschollbrücken, ein neuer und einladender Sitzplatz. Da die Bank um die Linde gerne als Fotomotiv für Brautpaare genutzt wird, wird sie ab diesem Jahr auch als Hintergrund für so manches Konfirmationsbild herhalten dürfen.

Mit viel Lachen und guter Laune gingen die Konfi´s zusätzlich zu dem Konfirmandenunterricht, ehrenamtlich ans Werk.

„Endlich mal was Praktisches zu tun!“, meinten die Konfi´s.

Die Idee entstand bereits 2019, gemeinsam mit dem Ortsbeirat Eschollbrücken und der finanziellen Spende von Frau Heck, die Sitzbank zusammen mit Jugendlichen zu renovieren. Nun war es im Mai 2021 endlich soweit.

Auch wenn das Wetter sehr wechselhaft war, wurde die Sitzbank bei Regen und Sonnenschein fertiggestellt. Der Ortsbeirat Eschollbrücken und Bürgermeister Patrick Koch würdigten das Engagement der Jugendlichen und die besitzbaren, bleibenden Spuren für ihren Heimatort!

Und gemeinsam mit der Stifterin Frau Heck wurde eine kleine Erstbesitzung gefeiert.

 

Hier einige Bilder vom Ereignis:

 

 


Ostern 2021

 

 

 

 

Wir sind wieder präsent!

Gottesdienste unter den üblichen Hygienauflagen ab 25. April 2021 in der Kirche

 


 

Osterfeiertage – Gottesdienste

 

 

Frohe und gesegnete Ostertage wünscht allen Eschollbrücker*innen

Ihr / EuerKirchenvorstand

 

 


Kirchenvorstandswahl – Kandidierende

 

 


Das Konzert von Clemens Bittlinger muss leider verschoben werden auf den 10. Juni 2021.

Am 28.10.2020 bestehen aufgrund der pandemiebedingten Vorgaben zu viele Einschränkungen.

Wir bitten um Ihr / Euer Verständis und freuen uns gemeinsam auf das nächste Jahr.

 

 

 


 

 

Liebe KiBi-Kinder,

leider können wir uns zu unserem nächsten KiBi-Termin am 18.04.2020 nicht sehen, da voraussichtlich einschließlich 19. April 2020 alle Räumlichkeiten geschlossen bleiben.

Das tut uns sehr leid, weil wir uns auch immer sehr auf Euch freuen und gerne mit Euch zusammen singen, spielen, basteln, Geschichten erzählen, essen und beten.

Wann wir wieder die Möglichkeit haben uns zu treffen, müssen wir abwarten, was unsere Bundesregierung beschließt.

Wir wünschen Euch ein wunderschönes, gesegnetes und gesundes Osterfest im Kreise Eurer Familie.

Bleibt gesund und wir hoffen, dass wir uns bald wiedersehen können.

Wie ein Freund, der lächelnd auf dich zukommt, dir in die Augen schaut und dich fest an die Hand nimmt, so sei Gott bei euch in den kommenden Tagen. Er führe euch durch die Wochen, schütze und segne euch. Amen

Bleibt behütet!

Ganz liebe Grüße

Euer KiBi-Team

 

Hier noch ein Link für Euch, falls Ihr ihn noch nicht auf der Homepage entdeckt habt:

https://youtube/9eiWxpoxan8

 


 

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.

 


Gospelchor „Feel the Spirit“

 

 

Während der Pandemie aufgrund eines neuen Konzepts. Aber wieder mit gemeinsamen Proben in der Kirche!

Interesse, in so einer super-Gemeinschaft mit zu singen? Einfach versuchen, keine Angst, singen kann Jede*r und wir sind ein klasse „Flo-Zirkus“, mit viel Begeisterung und Freude bei der Sache. Oder gerne beim Chorsprecher Wolfgang (Jonny) Jahn kurz anrufen (Tel.: 0171 4817 623).

 Ansprechpartner:

Chorleiter:  Florian („Flo“) Trottenberg (Tel.: 0174 2074 234)

Chorsprecher:  Wolfgang („Jonny“) Jahn (Tel.: 0171 4817 623)

 

 

 

 


Spielenachmittag in der Winterzeit mit Kaffee und Kuchen

 

 

Spielenachmittag während der Epidemie ausgesetzt

Wir laden alle, die Freude am Spielen haben, egal welcher Konfession und Weltanschauung, zu gemeinsamen Brett- und Kartenspielen ein.

Es gibt zwar schon einen „harten Kern“ von Interessierten, die in den letzten Jahren regelmäßig gekommen sind,  aber es immer wieder schön, wenn auch Neue hinzukommen. Beim Skatspielen ist es besonders wichtig, dass genügend Mitspieler/innen da sind.

Zu Beginn (und zwischendrin) stärken wir uns mit Kaffee und Kuchen.

Brett- und Kartenspiele (Rummikub, Scrabble, Mensch ärgere dich nicht, Rommee, Skat u.a.)  sind vorhanden, aber jede/r kann auch gerne ein eigenes Spiel mitbringen, das sie/er gerne mit der Gruppe spielen oder einfach nur ausprobieren möchte.

Ich freue mit über Ihre/deine Teilnahme!

Heidi Heuß

Termine:

derzeit nicht

 

———————————–

Einladung zum Kirchencafé

Manche/r hat es vielleicht schon mitbekommen:

Seit März 2019  lädt die Kirchengemeinde im Anschluss an die Abendmahlsgottesdienste am letzten Sonntag im Monat zum Kirchencafé im Altarraum oder im Kirchgarten ein.

Erleben Sie Gemeinschaft, tauschen Sie sich über den Gottesdienst aus oder genießen einfach die Zeit mit einer leckeren Tasse Kaffee.

Während der Epidemie ausgesetzt

 

 

 

 


 „Auftanken“ Termine fallen wegen der Epidemie aus


Während der Epidemie ausgesetzt

 Herzliche Einladung an jedem 1. Mittwoch im Monat

zu unserem Gemeindecafé. Wir freuen uns Sie auch in den Sommermonaten ab

14:30 Uhr im Gemeindehaus

begrüßen zu können. Bei Kaffee, Tee und Kuchen wird auch geschwätzt und gebabbelt. Auch Besucher, die uns noch nicht kennen, ob jung oder alt, männlich oder weiblich, jeder ist herzlich willkommen!

 

  „Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt“ (Hebräer 13,2)

—————————————————————————————————–

Unser Besuchsdienst der Kirchengemeinde Eschollbrücken freut sich jederzeit auf neue Mitglieder.

Haben Sie gerne Kontakt zu Menschen? Möchten Sie in einer guten Gemeinschaft aktiv werden? Bei Interesse melden Sie sich bitte jederzeit gerne bei Pfr. Simon Wiegand oder im Pfarrbüro bei Gabi Ihrig.

Ihre Besuchsdienstgruppe (ein Teil der Mitglieder auf dem Foto)

 

 


Wir suchen engagierte und interessierte Mitglieder (m/w) für unseren Kirchenvorstand. Wenn Sie Spaß an Gestaltung und Mitarbeit in einer  freundschaftlich verbundenen Gruppe haben, Verantwortung übernehmen wollen und evangelische/r Christ/in sind, sprechen Sie uns doch einmal an. Lesen Sie doch mal bei unserem Leitbild nach, für was wir einstehen.

Es können jederzeit Mitglieder nachberufen werden.